Das Krakauer Theater KTO machte Station auf dem Leipziger Marktplatz

Das Krakauer Theater KTO – eines der renommiertesten Straßentheaterensembles Europas – präsentierte am 20. Juli 2017 auf dem Leipziger Marktplatz das Straßentheater-Spektakel „Peregrinus“. Das Spektakel wurde von der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH organisiert. Weitere Projektpartner von KTO waren Mitteldeutsche Airport Holding, Polnisches Institut Berlin / Filiale Leipzig, Stadt Leipzig / Referat Internationale Zusammenarbeit und Leipzig Travel App.

Das Krakauer Theater KTO machte Station auf dem Leipziger Marktplatz
Foto Bartosz Dziedzic

Das Theater KTO begeht im Jahr 2017 das 40jährige Jubiläum seines Bestehens. Seit 1988 organisiert KTO in Krakau das Internationale Festival der Straßentheater „Ulica“ (auf Deutsch „Straße“). Das Theater ist seit 2005 eine Kulturinstitution der Stadt Krakau.  Weltweit trat KTO bereits für mehr als 1,5 Millionen Menschen auf. Das Ensemble unter der Leitung von Jerzy Zoń ist in Leipzig nicht mehr unbekannt. Bereits 2009 begeisterte KTO mit einer emotionalen Darbietung im Rahmen des Lichtfestes Leipzig, welches anlässlich des 20jährigen Jubiläums der „Friedlichen Revolution“ organisiert wurde.

In dem Stück „Peregrinus“, was der Fremde bedeutet,  stellen die Schauspieler pantomimisch einen einzelnen Tag im Leben eines Menschen des 21. Jahrhunderts in den Fokus: eine Figur ohne Emotionalität, der individuellen Merkmale beraubt, in einer digitalen Zivilisation, in der der Konsum zur dominierenden Religion geworden ist. Die Inszenierung zeigt die Protagonisten in verschiedenen Lebenssituationen, die mit Musik – von Klassik über Filmmusik bis Rap und Pop – illustriert werden.

„Polen ist nicht nur unser Nachbar, sondern für uns auch ein wichtiger touristischer Quellmarkt. Deutschland im Allgemeinen und Leipzig im Besonderen sind für die Einwohner Polens beliebte Auslandsreiseziele. Zuletzt hat sich Leipzig als Musikstadt mit dem Projekt ‚25 Herz(t)z‘ im Mai 2017 in Krakau präsentiert. Nun freuen wir uns auf das Gastspiel des Theaters KTO in Leipzig. Diese Form des kulturellen Austauschs fördert die gegenseitige Wahrnehmung und Aufmerksamkeit beider Städte“, betonte Volker Bremer, Geschäftsführer der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH, noch vor dem Aufritt der Krakauer Künstler in der sächsischen Metropole. „Krakau war 1973 einer der ersten Städtepartner Leipzigs. Seit über 40 Jahren füllen wir diese enge Partnerschaft mit Leben auf unterschiedlichen Ebenen. Dieser intensive wirtschaftliche, kulturelle, soziale und bildungspolitische Austausch ist für Leipzig von großer Bedeutung“, bestätigte auch Dr. Gabriele Goldfuß, Leiterin des Referats Internationale Zusammenarbeit der Stadt Leipzig.

Der Auftritt von KTO konnte auf dem Facebook-Kanal von Leipzig Travel App live verfolgt werden. Den Live Stream haben ca. 11.000 Personen aufgerufen. Über die Performance aus Krakau berichteten auch die Leipziger Medien.

Impressum verstecken
Autor: JULIA ŻYLINA-CHUDZIK
Herausgeber: Otwarty na świat DE
Siehe auch
ausländische Vertretungen in Krakau