Krakau ist der neue Gastgeber für internationalen Welterbe-Kongress im Jahre 2019!

Der 14. Weltkongress der Organisation der Welterbestädte (OWHC) dauert noch derzeit in Gyeongju, Südkorea an. Vor Kurzem hat die Abstimmung über den neuen Gastgeber des kommenden Kongresses stattgefunden. Ganz stolz informieren wir, dass Krakau der neue Gastgeber sein wird! Unsere starke Konkurrenz waren die Städte Granada (Spanien) und Kazan (Russland).

Krakau ist der neue Gastgeber für internationalen Welterbe-Kongress im Jahre 2019!
Foto KRAKAU DIE WELTOFFENE STADT

Wir wissen noch nicht, wie sich die Stimmen verteilt haben – denn die Abstimmung ist geheim. Nähere Informationen erhalten wir von den Vertretern unserer Delegation: Robert Piaskowski – Stellvertretender Direktor des Krakauer Festivalbüros, Agata Mierzynska – Kanzlei des Stadtpräsidenten und Malgorzata Przygorska-Skowron – Leiterin des Kongressbüros im Stadtamt Krakau, die für Krakau ein erfolgreiches Lobbying betrieben haben. Eine herzliche Einladung an alle teilnehmenden Gäste in Korea hat auch der über eine Großleinwand zugeschaltete Stadtpräsident Prof. Majchrowski ausgesprochen.      

Derzeit sind 280 Städte aus fünf Kontinenten Mitglied der OWHC. Das Netzwerk hat seine Zentrale in Quebec, Kanada, und wird über sieben Regionalbüros, die konkreten geografischen Gebieten zugeordnet sind, vor Ort verwaltet. Ziel dieses Netzwerks ist es, die Zusammenarbeit von UNESCO-Welterbe-Städten in Denkmalpflege und Management zu fördern. Aktuelle Themen sind die Sanierung und Revitalisierung der historischen Städte und die Herausforderungen durch den Klimawandel.

Impressum verstecken
Autor: KINGA STOSZEK
Herausgeber: Otwarty na świat DE
Siehe auch
ausländische Vertretungen in Krakau